Die Edition im August 2014

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

im vorletzten Blog-Artikel (1/14) habe ich Sie auf „bald erscheinende“ Bücher und Filme hingewiesen, die für Sie und Ihre Arbeit mit sehbehinderten oder blinden Menschen von Interesse sein könnten. Inzwischen sind diese Bücher erschienen, allerdings möchte ich Sie auf drei Titel besonders hinweisen, die noch „druckfrisch“ sind (s. Neuerscheinungen):

sehenplusWolfgang Drave / Erhard Fischer / Christina Kießling: Sehen plus. Beratung und Unterstützung sehbehinderter und blinder Schüler mit weiterem Förderbedarf. Dieser Titel ist der Abschlussbericht des Modellprojektes „Evaluation der Beratung und Unterstützung sehbehinderter und blinder Schüler mit weiterem Förderbedarf“, dessen Ergebnisse wir im März vergangenen Jahres bei einer Abschlusstagung in Würzburg dargestellt haben.

Ein zweiter Band Sehen plus 2.0. Arbeitsmodule und Materialsammlung (Autoren: Markus Held und Stephan Lux) ist im Mai in Form eines Ringordners, der die verschiedenen möglichen Arbeitsmaterialien in Wort und Bild beinhaltet, erschienen.

Gerhard Brenner: Lebensgeschichte(n) entdecken und bewahren. Biografiearbeit mit Menschen mit schwerer Behinderung. Auch dieser Titel wurde in Form einer Buchpräsentation im Blindeninstitut Würzburg einem interessierten Fachpublikum vorgestellt und in Anwesenheit des Autors und des Protagonisten des Buches, „Thomas“, gebührend gewürdigt.

vorhangaufIm September d. J. erscheint das Buch „Blind oder sehbehindert – Vorhang auf! Handreichung zu Theaterprojekten“, das aus der jahrzehntelangen Erfahrung von Mitarbeitern des Schul- und Beratungszentrums SONNENBERG Baar/Schweiz unter der Leitung von Boriska Winiger entstanden ist. Ein lebendiges Buch (mit 2 Theaterstücken auf DVD) über die Theaterarbeit mit blinden Schülern.

 

 

 

Tbb_bookletMit viel Engagement und „Herzblut“ hat eine Gruppe engagierter Taubblindenpädagogen und -administratoren unter der Leitung der Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn sich entschlossen, die deutsche Fassung der bisher nur auf Englisch erschienenen vierbändigen Booklet-Sammlung „Kommunikation und angeborene Taubblindheit“ mit Unterstützung mehrerer weiterer Institutionen und Stiftungen herauszugeben. Die edition bentheim hat die verlegerische Unterstützung dieses großen Vorhabens übernommen und wird dafür Sorge tragen, dass die Sammlung im November des Jahres erscheint.

screenshot_hp_neuDie detaillierte Beschreibung der neuen und alten Veröffentlichungen finden Sie unter www.edition-bentheim.de.

Die Homepage unseres Verlages wird im Übrigen gerade überarbeitet (Relaunch, siehe Screenshot rechts) und Ihnen in Kürze mit neuem Gesicht Unterstützung bei der Suche nach Fachliteratur geben können.

applillygogoEine neue Form der Verbreitung von Übungsmaterialien für sehbehinderte Kleinkinder ist die sogenannte „App“ (Anwendungssoftware / Application software), die die edition bentheim erstmalig anbietet:
Lilly und Gogo“ (Gerti Jaritz u. a.) gibt es nun als App für Apple-iPads (über den App-Store) und bietet neben den bekannten Videos auch Spiele zur visuellen Stimulation bzw. Übungen. Schauen Sie sich diese App einmal an, das erste Video und das erste Spiel sind kostenlos: zum App-Store.
Sollte sich diese Form der Materialweitergabe bewähren, werden wir weitere „Apps“ anbieten. Wir informieren Sie darüber!

Jedenfalls: Es ist und bleibt spannend in der edition bentheim (www.edition-bentheim.de)! Bringen Sie Ihre Ideen mit ein in unser Programm, vielleicht entwickelt sich daraus ein Buch, eine Fortbildung oder oder oder …

Einen schönen Sommer wünscht Ihnen

Ihr

Dr. Wolfgang Drave

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter edition abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s